Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

»Geraubte Kindheit – wenn die Erwachsenen Krieg spielen!«

15. Oktober | 14:30 22. Oktober | 18:00

Bild: Michael Oertel

„Geraubte Kindheit – wenn die Erwachsenen Krieg spielen!“ ist ein Friedens- und Demokratieprojekt, in dem Kriegskinder verschiedener Länder und Epochen zu Wort kommen, denen die Gäste der Ausstellung Aug in Aug gegenüberstehen. Das Projekt hat sein Fundament in dem Buch „Der 2. Weltkrieg – Kriegskinder aus vier Nationen erinnern sich“ von Frau Prof. Liselotte Bieback-Diel (Oberursel). In dem Buch stellt das deutsche Kriegskind Reinhart die Frage: „Ist denn all das Kriegsleid schon wieder vergessen?“ Die täglichen Nachrichten geben eine Antwort, die „Geraubte Kindheit“ fordert dazu auf neue Fragen zu stellen, Antworten zu finden und Konsequenzen zu ziehen. Dazu fordern die Kriegskinder auf.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Deckung der laufenden Kosten und Unkosten wird gebeten.

Veranstalter ist der Leipziger Autor, Schriftsteller und Friedensaktivist Michael Oertel

Führungen für einzelne Personen, Gruppen und Schulklassen können für den Zeitraum vom 16. – 22.10. gebucht werden.

Vernissage: SA 15.10. | 14:30 Uhr

geöffnet: DI 18.10.+ DO 20.10. | 13:30 – 16 Uhr

Weitere Öffnungszeiten und Führungen für 16. – 22.10. nach Absprache unter micha.oertel@online.de

Michael Oertel

Kunst- und Gewerbehof HP7

Hans-Poeche-Straße 7
Leipzig,