Buntes Herbstfest

Ludwigsgarten/ Gemeinschaftsgarten Querbeet Ludwigstraße 59Leipzig,

Mit einem bunten Herbstfest weihen wir unsere neue Fläche ein. Der Umzug ist noch nicht geschafft, aber wir feiern trotzdem. Zwischen Musik, Lagerfeuer, Kinderspaß und Workshops könnt ihr den neuen Gemeinschaftsgarten kennenlernen.

Jenseits der Ordnung

Anderer Kunstverein Elisabethstraße 17Leipzig,

Der Plattenbau prägt das Stadtbild ostdeutscher Ballungsräume. Leipzig ist da keine Ausnahme. Mehr als zwanzig Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner leben in einem Haus dieser Bauart. In der DDR war dieser Wohnraum begehrt. Heute hat die Platte einen eher zweifelhaften Ruf und bietet vor allem einkommensschwachen Haushalten Wohnraum. Vollkommen aus dem Blickfeld geraten umgibt er die Stadt fast ausnahmslos. Wer wohnt in diesem Mikrokosmos? Die Kinder erzählen von ihrer Umgebung und ihrem Alltag, sie erzählen, was sie verändern wollen, sie träumen davon, YouTube-Stars zu werden und wollen am liebsten Videospiele spielen. Am Ende verweigern sie aber auch die Aussage und quatschen Zeug nach, welches sie von ihren Eltern gehört haben. Was denken die Kinder wirklich? Am Ende muss man sich wohl damit abfinden, dass wir Einiges nicht erfahren werden. Wir stehen vor den Kindern wie der Hausvater vor Odradek, der für ihn ein Rätsel ist, das sich nicht auflösen lässt. Damit erzählt Jenseits der Ordnung viel über unser Unvermögen, das Andere zu verstehen, aber auch davon, dass Verstehen vielleicht nicht der einzige Zugang dazu ist. Hygienebedingungen: Eintritt …

HipHop-Dance-Workshop

Tischlerei in der Ostwache Gregor-Fuchs-Straße 45-47Leipzig,

Hier lernt ihr die Basic-Steps des Urban Dance! Bei passender Musik könnt ihr in die verschiedenen Dance Styles des HipHop reinschnuppern und gemeinsame Schritte und eine kleine Choreo einüben! Bitte sportliche Kleidung/Schuhe tragen, damit Dehnen und Tanzen möglich sind. Auch ausreichend eigenes Wasser/Trinken sollte mitgebracht werden. Gruppe 1: 11-14 Jahre Gruppe 2: 15-40 Jahre Anmeldung bitte mit Altersangabe bis 9.10.: blauer.sand.leipzig@gmail.com in Kooperation mit dem Ostwache Leipzig e.V.

Jenseits der Ordnung

Anderer Kunstverein Elisabethstraße 17Leipzig,

Der Plattenbau prägt das Stadtbild ostdeutscher Ballungsräume. Leipzig ist da keine Ausnahme. Mehr als zwanzig Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner leben in einem Haus dieser Bauart. In der DDR war dieser Wohnraum begehrt. Heute hat die Platte einen eher zweifelhaften Ruf und bietet vor allem einkommensschwachen Haushalten Wohnraum. Vollkommen aus dem Blickfeld geraten umgibt er die Stadt fast ausnahmslos. Wer wohnt in diesem Mikrokosmos? Die Kinder erzählen von ihrer Umgebung und ihrem Alltag, sie erzählen, was sie verändern wollen, sie träumen davon, YouTube-Stars zu werden und wollen am liebsten Videospiele spielen. Am Ende verweigern sie aber auch die Aussage und quatschen Zeug nach, welches sie von ihren Eltern gehört haben. Was denken die Kinder wirklich? Am Ende muss man sich wohl damit abfinden, dass wir Einiges nicht erfahren werden. Wir stehen vor den Kindern wie der Hausvater vor Odradek, der für ihn ein Rätsel ist, das sich nicht auflösen lässt. Damit erzählt Jenseits der Ordnung viel über unser Unvermögen, das Andere zu verstehen, aber auch davon, dass Verstehen vielleicht nicht der einzige Zugang dazu ist. Hygienebedingungen: Eintritt …

Gitarrenklänge zum Herbst

Seniorenbüro Ost "Inge & Walter" Eisenbahnstraße 66Leipzig,

Im Rahmen des Sonntagscafés werden die Gitarrenschüler der Musiklehrerin Elke Wilde einen Streifzug mit ihren Gitarren durch den Herbst für Jung und Alt bieten. 

Fantasiereise für Kinder – Ferieneinstimmung

KunstWerk Leipzig Ludwigstraße 112Leipzig,

Zur Ferieneinstimmung gehen wir gemeinsam auf eine Fantasiereise, der ihr Lauschen könnt. Ihr braucht einfach nur zuzuhören. Im Anschuss könnt ihr noch Bilder zu der Geschichte malen und euren inneren Bildern Ausdruck mithilfe von Stiften und Kreiden geben. Bitte meldet euch vorweg an, da wir zur Zeit nur fünf Plätze in unserer Kreativwerkstatt haben. Für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldungen bitte an info@kunstwerk-leipzig.de

International Lounge: „WAS UNS REICHT“ // ACHTUNG: Diese Veranstaltung findet leider nicht statt! Die Theater-Performance könnt ihr Euch aber am 18. Okt. um 19 Uhr im Lene-Voigt-Park ansehen!//

Soziokulturelles Zentrum MÜHLSTRASSE 14 e. V. Mühlstraße 14Leipzig,

Ein chilliger Abend für alle Kulturen – mit Theaterperformance, Musik und guten Gesprächen. Zum Start erlebt ihr die kurze Theaterperformance „WAS UNS REICHT“. Das internationalen Ensemble teilt mit euch in vielen Sprachen seine Gedanken, Geschichten und Gedichte: Wir sagen „STOPP!“ zu vielen Dingen, die uns stören, und bauen an einer gemeinsamen Utopie. Lasst euch inspirieren! Denn danach ist die Bühne offen für Interviews mit den Beteiligten und viel Musik – und für deine Ideen! Lasst uns gemeinsam einen Abend des Miteinanders erleben und gestalten. Wer weiß, vielleicht entstehen ja auch schon Ideen für neue Projekte … Die Veranstaltung findet auf dem Hof statt.

Nachtlichterfest

Lene-Voigt-Park Leipzig,

In diesem Jahr findet das Nachtlichterfest mit einem verkürzten und abgespeckten Programm statt. Auf der Bühne spielt die „fiddle folk family“.  „fff“ – das ist Irish Folk und Deutsche Folklore der Familie Klingner. 40 Jahre angefüllt mit Klängen liegen zwischen Felix, dem jüngsten Familienmitglied, und Folk-Urgestein Andreas „Moser” Klingner, dem Vater der singenden Sippe. Alle fünf zusammen bieten fetzige deutsche Folksongs und irische Tänze, Bluegrass und Country-Musik aus Amerika und vieles mehr ...  Ein Lampionumzug mit Live-Musik und ein kleines Lichterspektakel runden das Fest ab. Außerdem erleben Sie die kurze Theaterperformance „WAS UNS REICHT“. Das internationalen Ensemble teilt mit Ihnen in vielen Sprachen seine Gedanken, Geschichten und Gedichte: Wir sagen „STOPP!“ zu vielen Dingen, die uns stören, und bauen an einer gemeinsamen Utopie. Lassen Sie sich inspirieren!

Herbstferien bei O.S.K.A.R.: „Der Igel im Herbstlaub“

Kinder- und Jugendkulturzentrum O.S.K.A.R. Gabelsbergerstraße 30Leipzig,

"Der Igel im Herbstlaub" - kleiner Aquarellkurs für Kinder ab ab 7 Jahren Eintritt: 3,50 € Unter Berücksichtigung des Corona-Hygienekonzeptes bitte nur mit Anmeldung per Tel. 0341 6865680 oder E-Mail an  JKZ_OSKAR@t-online.de. Zum Kurs bitte einen Mund-Nasenschutz mitführen.

Erzähl mir, Leipzig! – Interview-Workshop

Soziokulturelles Zentrum MÜHLSTRASSE 14 e. V. Mühlstraße 14Leipzig,

Das transkulturelle Audio-Projekt erkundet mithilfe von Interviews die Vielfalt Leipzigs, seine Lieblingsorte und seine Menschen. Im Workshop gibt es einen Einblick in den Stand des Projektes, seine Ziele und ermöglicht sich kennenzulernen. Durch SAEK-Mitarbeitende gibt es einen praktischen Einstieg in Interview-Techniken.

Herbstferien bei O.S.K.A.R.: Herbstdruckwerkstatt

Kinder- und Jugendkulturzentrum O.S.K.A.R. Gabelsbergerstraße 30Leipzig,

Herbstdruckwerkstatt: Linolschnitt für Kinder ab 10 Jahren Eintritt: 6,00 € Unter Berücksichtigung des Corona-Hygienekonzeptes bitte nur mit Anmeldung per Tel. 0341 6865680 oder E-Mail an JKZ_OSKAR@t-online.de. Zum Kurs bitte Mund-Nasenschutz mitführen.

Töpfern in den Herbstferien

KunstWerk Leipzig Ludwigstraße 112Leipzig,

Für Familien, aber auch einzelne Töpferlustige gestalten wir an zwei Tagen einen Töpfernachmittag. Es geht um Austausch und darum, gemeinsam im lockeren Rahmen kreativ zu gestalten. Ihr könnt in den beiden Tagen kleine Figuren, Tassen oder Anhänger formen, die dann innerhalb der nächsten zwei Wochen gebrannt werden und die ihr später auch glasieren könnt. Da wir nur 5 Plätze (Ausnahmen sind Mutter mit Kind) haben, ist es empfehlenswert, sich vorab anzumelden. Anmeldungen - auch für einzelne Tage - an info@kunstwerk-leipzig.de

Herbstferien bei O.S.K.A.R.: Kalligrafie und Aquarell

Kinder- und Jugendkulturzentrum O.S.K.A.R. Gabelsbergerstraße 30Leipzig,

Kalligrafie und Aquarell im Experiment für Kinder ab 10 Jahren Eintritt: 7,00 € Unter Berücksichtigung des Corona-Hygienekonzeptes bitte nur mit Anmeldung per Tel. 0341 6865680 oder E-Mail an JKZ_OSKAR@t-online.de. Zum Kurs bitte Mund-Nasenschutz mitführen.

Universal

Stadtteilpark Rabet Konradstraße 26Leipzig,

- jeden Abend von 18 bis 21 Uhr - Künstlerische Ausstellung, bestehend aus Installationen und Gemälden, bei denen der Einsatz von Farbe und Licht ständig geometrische optische Illusionen erzeugt. Diese durchbrechen den Raum und eröffnen eine Vision der scheinbar unendlichen Möglichkeiten des Ortes. Je nach Art der Beleuchtung sind in diesem temporären Raum unterschiedliche Formen und Farben sichtbar, die zu einem Austausch von Illusionen einladen.

die 90er Jahre und der Osten und was daraus wurde – Texte zu Gewalterfahrungen im Osten der 1990er Jahre

Die Autoren Micul Dejun und Daniel Schulz werden ihre Texte aus der von Matthias Jügler herausgegebenen Anthologie "WIR. GESTERN. HEUTE. HIER. Texte zum Wandel unserer politischen Werte" lesen, die im Herbst bei Piper erscheinen wird. Die zwei Texte untersuchen Gewalterfahrungen, die die Autoren im Osten von Deutschland in den 1990er Jahren gemacht haben, und ihre Auswirkungen. Im anschließenden Gespräch wollen wir mit den Autoren über ihre Texte und Erfahrungen reden und das Publikum einladen, Fragen zu stellen und/oder über eigene Erfahrungen zu berichten. Moderation: Chris Michalski und Martina Lisa (hochroth Leipzig) Micul Dejun ist freischaffender Autor, Lektor und Publizist. Seine Texte setzen sich mit dramatischen menschlichen Begegnungen und den Orten, an denen diese stattfinden, auseinander. Zuletzt erschienen: „Was an uns vorbeizieht. Notizen zwischen Beijing und Dunhuang“, hochroth Leipzig, 2018. Er lebt in Leipzig. Daniel Schulz wurde 1979 in Potsdam geboren. Er berichtete in der taz über Rechtsextremismus, Terrorismus und Datenschutz und war im Wochenendressort für die Titelgeschichten zuständig. Von 2010 bis 2014 leitete er das Gesellschaftsressort taz2/medien. Heute führt er zusammen mit Sabine Seifert das …

Plakatausstellung: Blicke wechseln. Miteinander (er)leben in Paunsdorf

Stadtteilbibliothek Paunsdorf Platanenstraße 37Leipzig,

Die vom Institut für Länderkunde in Kooperation mit den Stadtteilexpeditionen Leipzig und der Koordinierungsstelle Migration/Integration Paunsdorf gestaltete Posterschau thematisiert den Alltag der Menschen in einer Großwohnsiedlung am Stadtrand von Leipzig. Am Beispiel der Großwohnsiedlung Paunsdorf setzt sich die Ausstellung mit der Frage auseinander, wie die zunehmende Internationalisierung und Pluralisierung Leipzigs in städtische Alltagswelten einwirkt. Welche sozialen Zugehörigkeiten und welche Ausschlüsse werden mit dem Thema „Migration“ verknüpft? Wie verändert und gestaltet Migration das Zusammenleben im Alltag? Zur Eröffnung der Ausstellung wird erläutert, wie die Ausstellung in eine Untersuchung zum "Umgang mit Vielfalt an den Rändern der postmigrantischen Stadt" eingebettet ist, die am Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) durchgeführt wurde. (Der dazugehörige Forschungsbericht wird für die Öffentlichkeit verfügbar sein.) Mehr zum Projekt auf dem Blog des IfL: https://blog.leibniz-ifl.de/2020/05/blicke-wechseln-wissenschaftstransfer-vor-und-nach-dem-lockdown/Anmeldung notwendig: bibliothek.paunsdorf@leipzig.de

Im Osten geht das Kino auf

FORTUNA (ehem. Kino der Jugend) Eisenbahnstraße 162Leipzig,

Fabian Heublein: Kino der Jugend geöffnet: donnerstags 18-20 Uhr, samstags 14-16 Uhr

(Not) My City – Spielräume und Grenzen im urbanen Raum. Schaufensterausstellung

Pöge-Haus Hedwigstraße 20Leipzig,

Wie finden Geflüchtete ihren Weg in die Stadtgesellschaft? Die Ausstellung zeichnet nach, wie junge Menschen mit Fluchtgeschichte den urbanen Raum erleben, ihn sich aneignen und dabei neu denken. Sie zeigt auch, wie sich das europäische Asylsystem - mitunter gewaltvoll - auf den Alltag junger Menschen mit Fluchtgeschichte auswirkt und wie sie diesen Grenzziehungen begegnen. Die Schaufenster-Ausstellung wird am 02.10.2021 als Teil der Interkulturellen Wochen mit einem Straßenfest ab 14.00 Uhr feierlich eröffnet und ist im Anschluss eine Woche lang rund um die Uhr in den Fenstern des Pöge-Hauses zu sehen. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Länderkunde Leipzig (IfL) im Rahmen eines europäischen Forschungsprojekts zum Thema “Alltagserfahrungen junger Geflüchteter im öffentlichen Raum”. Die in diesem Rahmen entstandenen Ergebnisse wurden für die Ausstellung von der Visuellen Übersetzerin Simone Fass illustriert. Das Eröffnungsfest findet in Kooperation mit dem Mühlstrasse14 e.V., dem Interaction e.V. Leipzig und dem Internationale Frauen e.V. statt. Neben Musik und einer Hörstation wird es auch Mitmachangebote wie Siebdruck sowie eine Theaterperformance zum Thema “Würde” geben. Die performative Aktion, die der Interaction …

(Not) My City – Spielräume und Grenzen im urbanen Raum. Interkulturelles Eröffnungsfest

Neustädter Markt Leipzig,

Wie finden Geflüchtete ihren Weg in die Stadtgesellschaft? Die Ausstellung zeichnet nach, wie junge Menschen mit Fluchtgeschichte den urbanen Raum erleben, ihn sich aneignen und dabei neu denken. Sie zeigt auch, wie sich das europäische Asylsystem - mitunter gewaltvoll - auf den Alltag junger Menschen mit Fluchtgeschichte auswirkt und wie sie diesen Grenzziehungen begegnen. Die Schaufenster-Ausstellung wird am 02.10.2021 als Teil der Interkulturellen Wochen mit einem Straßenfest ab 14.00 Uhr feierlich eröffnet und ist im Anschluss eine Woche lang rund um die Uhr in den Fenstern des Pöge-Hauses zu sehen. Das Eröffnungsfest findet in Kooperation mit dem Mühlstrasse14 e.V., dem Interaction e.V. Leipzig und dem Internationale Frauen e.V. statt. Neben Musik und einer Hörstation wird es auch Mitmachangebote wie Siebdruck sowie eine Theaterperformance zum Thema “Würde” geben. Die performative Aktion, die der Interaction e.V. Leipzig gemeinsam mit einer Gruppe von Menschen mit und ohne Migrationsbiografie entwickelt hat, wird an diesem Tag uraufgeführt. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Länderkunde Leipzig (IfL) im Rahmen eines europäischen Forschungsprojekts zum Thema “Alltagserfahrungen junger Geflüchteter im …

Stillstand beschleunigen! Die lebendige Jukebox

Laden auf Zeit Kohlgartenstraße 51Leipzig,

Kaufen Sie sich ein Los - das entscheidet, welche "Nummer" zum Thema "Stillstand beschleunigen" als nächstes aufgeführt wird und der Vorhang öffnet sich für eine kurze Performance. Auf dem Programm stehen Lieder, Musik, Texte, kurze Videos, Performances, Interaktives mit dem Publikum.  Es spielen: Victoria Weber, Maik Klotzsch, Daniel Stojek und Maria Schüritz Spende erbeten

Stillstand beschleunigen! Die lebendige Jukebox

Laden auf Zeit Kohlgartenstraße 51Leipzig,

Kaufen Sie sich ein Los – das entscheidet, welche „Nummer“ zum Thema „Stillstand beschleunigen“ als nächstes aufgeführt wird und der Vorhang öffnet sich für eine kurze Performance. Auf dem Programm stehen Lieder, Musik, Texte, kurze Videos, Performances, Interaktives mit dem Publikum.  Es spielen: Victoria Weber, Maik Klotzsch, Daniel Stojek und Maria Schüritz. Spende erbeten

SUCK MY LIPS #3

Ost-Passage Theater Konradstraße 27 (über ALDI)Leipzig,

Suck My Lips – electronic music based series focussing on putting female and non binary artists in front light is coming from Berlin to Leipzig with an interstellar live music line up. Suck My Lips - die auf Frauen sowie sich als Frauen Identifizierende und Nonbinäre fokussierende Musikreihe für elektronische Musik kommt aus Berlin nach Leipzig mit einem interstellaren Live Musik Line Up! Freut Euch auf: GLITCHGIRLSpain/Liverpoolmaschinelle und digitale Cyberzukunft LUCIA LIPBerlin, GERelectronic pop extravaganza ANNA SCHUSCHULeipzig, GERdunkle, beat-orientierter experimenteller synth pop OLIOTRONIXLeipzig, GEREine Achterbahn raviger, glitchiger Melodien mit Gameboys und circuitgebendeten Spielzeugen. Auf Soundcloud finden sich einige Hörbeispiele: https://soundcloud.com/suckmylips Eintritt: 9 €/ erm. 6 € Reservierung möglich unter karten@ost-passage-theater.de Einlass ab 18 Uhr

Offener Trommelkurs

Mitmachgarten Wirrwuchs Schlehenweg 29Leipzig,

Im Mitmachgarten »Wirrwuchs« erlernt ihr auf verschiedenen Instrumenten einfache Trommeltechniken und Rhythmen. Ihr braucht keine Trommelerfahrungen. Der Kurs ist kostenfrei. Ihr könnt auch eure Eltern, Omas und Opas, Freudinnen und Freunde mitbringen. Anmeldung möglich unter: kontakt@wirrwuchs.de

Workshop Kräutertee: Teekräuter kennenlernen, sammeln, probieren, mischen

Wald&Wiese An den Theklafeldern 12Leipzig,

In dem 1,5-stündigen Workshop lernt ihr verschiedene Teekräuter mit ihrer Wirkung kennen, erfahrt, welche Kräuter gut miteinander harmonieren und was bei Anbau, Ernte, Trocknung, Aufbewahrung und Zubereitung zu beachten ist. Abschließend kreiert ihr eure eigene Kräuterteemischung für zu Hause. Eintritt frei. Anmeldung erbeten unter kontakt@waldundwieseleipzig.de (Anmeldeschluss jeweils bis zum Vortag des Workshops)

Utopische Tafel Ost: Koch-Back-Transpi-Film-Aktion

Helden wider Willen e. V. Hildegardstraße 49/51Leipzig,

Vorbereitungsworkshop mit Koch-Back-Transpi-Film-Aktion für den Lichtzug des Kollektivs der Utopischen Tafel, welcher am 9.10. ab 16:30 Uhr stattfinden wird. Internationale Künstler/innenbeteiligung von Kopuntu* und Visual Voices. ALLE SIND HERZLICH EINGELADEN MITZUGESTALTEN UND EIGENE BEITRÄGE FÜR DEN LICHTZUG AM 9. OKTOBER 2021 VORZUBEREITEN. Kopuntu* is an interdisciplinary, non-governmental and non-lucrative, transnational solidarity network on ‘New Generation Diaspora’ founded to provide physical and digital production space, together with wider networking based upon mobilization, aimed at supporting and enabling possibilities of encounters and cooperation between journalists, academics, writers, artists, students and any other who claim to be generating ideas and correspondingly has been oppressed, silenced or precluded due to narrowed production and living spaces. Visual Voices work with youth artists from communities affected by violent conflict and believe that they have incredible potential to stimulate dialogue and peace-oriented social narratives through their artistic practice. Our international network connects organizations, artists and practitioners around the world.

Leipzig Contains…? #4 Hitness Club x AWS

Container vor der Ostwache Gregor-Fuchs-Straße 45-47Leipzig,

Unser Sommerprogramm „Leipzig Contains…?“ neigt sich dem Ende zu und geht in die letzte Runde. Gemeinsam mit dem Amt für Wohnungsbau- und Stadterneuerung und dem Hitness Club e.V. verwandeln wir die Freifläche vor der alten Ostwache ein weiteres Mal zum Ort der Begegnungen und des Austausches. Wie können (sozio-)kulturelle Angebote im Leipziger Osten dezentral gestaltet werden? Dieser Frage stellen sich Akteur/innen der Leipziger Kulturszene (Pögehaus, Ost-Passage Theater, Ostwache e.V. und IG-Fortuna - Kino der Jugend) zu Beginn des Abends. Nach einer Vorstellung der Projekte und Vereine wird in einer offenen Diskussionsrunde gefragt, wer mögliche Akteur/innen sind, welche Angebote bereits vorhanden sind und wie eine Partizipation gelingen kann – hier seid auch ihr gefragt! Für den musikalischen Input sorgt der Hitness-Club e.V. - ein unabhängiges Fernsehkollektiv mit Hang zu Experimentellem und Musik. Ariel My Friend vereint verschiedene Genres - darunter elektronische Musik, Chiptune, Psychedelic und Progressive Rock - zu einer ebenso anspruchsvollen wie eingängigen Mischung. Begleitet wird seine Performance von visuellen Experimenten, die ebenfalls von ihm stammen. Im Anschluss überrascht euch DJ* Blue Sparkles – seid gespannt! Die Veranstaltungen …

zustände 2

Ost-Passage Theater Konradstraße 27 (über ALDI)Leipzig,

Die Reihe zustände gibt experimentellen, kollektiven und medienübergreifenden Arten des Schreibens eine Bühne. Die Autor/innen erproben Zustände von Text und literarischer Lesung. Gemeinsam erarbeiten sie eine Dramaturgie, lassen ihre Texte interagieren oder kollidieren.es lesen: Maria Bujanov, Eva Tepest, Katja Schraml & Irina Nekrasov/amoderiert von: Olivia GoldePS: Anmerkungen zum Literaturbetrieb / Politisch Schreiben ist eine Literaturzeitschrift und ein Netzwerk für marginalisierte und politisch engagierte Autor/innen. Seit 2015 erscheint die Zeitschrift einmal jährlich und fragt nach Zusammenhängen und Abhängigkeiten.www.politischschreiben.netDie Reihe zustände wird gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V..

Kleinvieh macht auch mit! – Die Insektendemo

Uganda Massage Books Einertstr. 9Leipzig,

Am Nachmittag ab 13 Uhr gibt es einen Bau- und Bastelworkshop für Figuren und elektronische Spielereien. Es können kleine Tiere, krabbelige Puppen, eklige Visagen, Banner, Masken, Alter-Egos entstehen, ... alles gern gesehen. Am selben Abend startet ab 18 Uhr der Umzug vom Atelier in der Einerstraße durchs Viertel: Kleinvieh macht auf sich aufmerksam - langsam wird es nämlich eng für die Artenvielfalt im Mikro-Bereich.Dieses Jahr zusätzlich zu Gast - Vögel! kein Eintritt, keine Anmeldung erforderlich

Stickermanie – Wir gestalten und tauschen Aufkleber

Lenes Garten - Gemeinschaftsgarten Lene-Voigt-ParkLeipzig,

Wer hat sie nicht irgendwann einmal mit Akribie gesammelt, aufgeklebt oder wie wild getauscht? Sticker! Während des Workshops verfällst du erneut der STICKERmanie. Du zeichnest, schneidest und klebst dir dein eigenes, unverwechselbares Klebe- und Tauschobjekt. Der Clou an der Sache? Deinen Sticker gibt es nur ein Mal. Welche Form, Farbe und Größe er hat und welches Motiv ihn schmückt, entscheidest du. Noch dazu kannst du aus deinem Sticker einen Magneten machen. P.S.: Falls du zufällig über dein altes Stickerbuch aus Schulzeiten stolperst, bring es mit! Eintritt: kostenlosBitte über kontakt@lenes-garten.de anmelden, weil wir nur begrenzte Plätze und Material haben. Danke!

Blätter-Tanz. Herbstfest

Ludwigsgarten/ Gemeinschaftsgarten Querbeet Ludwigstraße 59Leipzig,

Willkommen auf unserem jährlichen Herbstfest! Kommt vorbei für gute Musik (zwei verschiendene Acts), leckeren Kuchen und tolle Workshops (Fermentation, Makramee und Kräutersalz). Für Nachbar/innen aller Altersklassen wird gesorgt!

statt-Lichtfest 2021: Lichtzug des Kollektivs der Utopischen Tafel in die Innenstadt mit performativen Aktionen zum Thema Friedliche Revolution und Protestkultur

Platz vor der Lukaskirche LukasstraßeLeipzig,

bring your own light - Bring dein eigenes Licht - өзіңізге жарық әкеліңіз - prinesite svojo svetlobo - ronahiya xwe bîne - letha ukukhanya kwakho - Am 9. Oktober jedes Jahres wollen wir mit der "Mobilen Utopischen Tafel" den Schulterschluss mit dem Lichtfest Leipzig machen, indem wir einen partizipativen Lichterzug in das Stadtzentrum organisieren. Dabei wollen wir die Aufmerksamkeit auf die beteiligten Akteure lenken, die sich abseits des Stadtzentrums für ein demokratisches und transkulturelles Miteinander ganzjährig stark machen. Weiterhin wollen wir auf die bestehenden Archive und unser entstehendes Archiv der Zeitzeug/innen aufmerksam machen.  Zum Lichterzug am 9. Oktober 2021 laden wir interessierte Einzelpersonen, Vereine und Initiativen aus dem Leipziger Osten ein sich uns anzuschließen, um gemeinsam im Stadtzentrum zu erinnern. Mit diesem Lichterzug wollen wir uns zeigen und sichtbar machen, dass Menschen im und aus dem Leipziger Osten für eine partizipative und demokratische Gesellschaft friedlich und an den wenig beleuchteten Rändern der Gesellschaft einstehen. Start des Umzugs: 16.30 Uhr Vorbereitung: ab 15 Uhr Treffpunkt: an der St. Lukaskirche am Volkmarsdorfer Markt, 04315 Leipzig Augustusplatz: 18 Uhr https://leipziger-ecken.de/akteure/glashaus-e-tour 18 Uhr - Künstlerische Performance …

Atelierfest mit Konzerten von Helmet Duty, Komplizen, Bucky Krück & The Railroadstreetboys

Torgauer Straße 78 (im Hof) Torgauer Str. 78Leipzig,

Zum Europäischen Tag der Restaurierung laden die Diplom-Restauratorinnen Eva Tasch und Lea Ruhnke zur Begegnung bei Live Musik ein. Der Europäische Tag der Restaurierung findet seit 2018 jährlich jeweils am 2. Sonntag im Oktober statt. Er wurde unter Anderem ins Leben gerufen, um das öffentliche Bewusstsein für die Schlüsselrolle der Restauratoren in der Kulturguterhaltung zu schärfen. Im Rahmen des OSTLichter-Festivals laden wir die Leipziger Bands „Helmet Duty“(feinster Bluegrass) , „Komplizen“ (Indiepop mit Soulvibes und Bluenotes) sowie "Bucky Krück & The Railroadstreetboys"(Blues) ein im Hof des Atelierhauses Torgauer78 Konzerte zu spielen, um zwei kulturelle Ereignisse miteinander zu verbinden. Sowohl Atelier als auch Bands haben ihren Sitz im Leipziger Osten und fühlen sich mit ihm verbunden und sehen die Chance, durch eine solche Veranstaltung dem Viertel kulturell etwas zurückgeben zu können und die Szene nach der großen Dürre der Pandemie zu beleben. Eintritt sowie Essen & Getränke  auf Spendenbasis

Makramee

Lenes Garten - Gemeinschaftsgarten Lene-Voigt-ParkLeipzig,

Makramee ist eine Knüpftechnik, die aus dem Orient stammt und mit den Mauren über Spanien nach Europa kam. Durch feine Knotenarbeiten entstehen ornamentale Strukturen und Muster. Sein letztes Revival feierte Makramee in den 1970ern in Deutschland. Wir fangen einfach an und zeigen euch, wie ihr mit ein paar wenigen Grundknoten eine schöne Blumenampel selbst knüpfen könnt. Garn, Holzperlen und -ringe sind vorhanden. Gefragt sind eure Motivation und flinken Hände. Bitte über kontakt@lenes-garten.de anmelden, weil wir nur begrenzte Plätze und Material haben. Danke!

Offener Trommelkurs

Mitmachgarten Wirrwuchs Schlehenweg 29Leipzig,

Im Mitmachgarten »Wirrwuchs« erlernt ihr auf verschiedenen Instrumenten einfache Trommeltechniken und Rhythmen. Ihr braucht keine Trommelerfahrungen. Der Kurs ist kostenfrei. Ihr könnt auch eure Eltern, Omas und Opas, Freudinnen und Freunde mitbringen. Anmeldung möglich unter: kontakt@wirrwuchs.de

Workshop Kräutertee: Teekräuter kennenlernen, sammeln, probieren, mischen

Wald&Wiese An den Theklafeldern 12Leipzig,

In dem 1,5-stündigen Workshop lernt ihr verschiedene Teekräuter mit ihrer Wirkung kennen, erfahrt, welche Kräuter gut miteinander harmonieren und was bei Anbau, Ernte, Trocknung, Aufbewahrung und Zubereitung zu beachten ist. Abschließend kreiert ihr eure eigene Kräuterteemischung für zu Hause. Eintritt frei. Anmeldung erbeten unter kontakt@waldundwieseleipzig.de (Anmeldeschluss jeweils bis zum Vortag des Workshops)

Kurzfilm: „Residentes“

Männer- und Jugendtreff Volkmarsdorf Zollikofer Straße 27Leipzig,

Der Kurzfilm erzählt die zwei Geschichten, die von den Einwanderungsgesetzen in den USA geprägt sind. Zwei Familien, die durch die Abschiebung bzw. erzwungene Rückkehr eines geliebten Menschen getrennt werden. Nachdem sie 15 Jahre lang Steuern gezahlt, einen Beitrag zur Gemeinschaft geleistet und ein "vorbildliches" Bürgerleben geführt haben, werden diese Nicht-Bürger gezwungen, ihr Leben aufzugeben.   "The Citizens" (Span. mit engl. Untertiteln; ein Film von Yameli Gómez Jimenez, MEX/ BRD/USA, 2020, 23 min.) zum Trailer Im Anschluss Q&A mit der Filmemacherin Yameli Gómez Jimenez und den Protagonistinnen Ana Laura und Jesús.

Ringen um Raum im Leipziger Osten. Workshop: Mini-Zines (Heftchen) gestalten

Blauer Sand - Raum für Gemischtes Trinitatisstraße 9Leipzig,

Wir falten und gestalten kleine Hefte aus Plakaten, Flyern und Postern, die von der Künstlerin Julia Peters im öffentlichen Raum gesammelt und zur Verfügung gestellt werden. Als Inspiration für die eigene Gestaltung dienen die schon vorhandenen Text- und Grafikfragmente der verwendeten Materialien. Mithilfe von Filzmarkern, Farbe, Deckweiß und mit der Technik der Collage und De-Collage wird eine neue Geschichte aus dem schon Vorhandenen erarbeitet und umgesetzt. Anschließend besprechen wir die Ergebnisse in der Gruppe und machen uns Gedanken über die Wirkung von Bildern und Texten und die Möglichkeit, diese zu manipulieren und umzudeuten. Anmeldung bitte bis zum 13.10.2021 an mail@juliapeters.eu oder blauer.sand.leipzig@gmail.comEintritt: kostenlos

Ringen um Raum. Workshop: Postkarte mal(e) anders. Oder: „Ich mal und bastel mir die Welt, wie es mir gefällt“

Blauer Sand - Raum für Gemischtes Trinitatisstraße 9Leipzig,

Workshop für Kinder von 7-14 Jahren Hast du sie auch gesehen? Die schöne gelbe Sonnenblume auf den Plakaten an den Laternen? Das war ein Plakat einer Partei, die sich zur Wahl gestellt hat. Vielleicht ist dir die Farbe in Erinnerung geblieben? Im Workshop von Kerstin Köppen wollen wir genauer hinschauen und die Welt der erwachsenen Politiker und Politikerinnen mit Schere, Pinsel und Stiften ein wenig auf den Kopf stellen. Früher gab es Künstler und Künstlerinnen, die ihren Protest gegen Gewalt und Krieg mit der Schere ausdrückten. Sie nannten sich Dadaisten und verhielten sich wie Pippi Langstrumpf ziemlich crazy. In Kerstin Köppens Workshop wollen wir mit Werbematerial von Parteien solche lustige, schräge oder auch ernste, aber - vor allem – deine eigene Collage aus Symbolen und Farben gestalten. Aber auch fragen: Wo begegnen mir in der Kita oder Schule sonst Symbole? Welche Farben verwenden Parteien mit Vorliebe? Wieso verwendet beispielsweise die Grüne Partei die Sonnenblume als Symbol? Was macht das mit mir selbst? Anlass ist die Ausstellung der Künstlerin Bea Nielsen. Sie hat Collagen aus Plakaten erstellt, die von Menschen aus dem Viertel an die Straßen und Plätze geklebt wurden. Oft drücken sie …

Ringen um Raum im Leipziger Osten. Workshop: Beklebt, besprayt & übermalt

Blauer Sand - Raum für Gemischtes Trinitatisstraße 9Leipzig,

Beklebt, besprayt & übermalt – Spaziergang mit der Kamera durch den „wilden Osten“ & Collage/ De-Collage-Workshop mit der Künstlerin Bea Nielsen im Rahmen der Ausstellung „Ringen um Raum“ Nach einer kurzen Impulsphase begeben wir uns nicht nur auf einen Spaziergang durch den „wilden“ Osten an die Lieblingswände und -orte, die der Künstlerin Bea Nielsen als Fundus für ihre Ausstellung „Ringen um Raum“ dienten, sondern reißen selbst Plakate ab, sammeln und fotografieren, was sich uns bietet. Anschließend geht es ans handfeste künstlerisch-praktische Arbeiten: Mit einem eigenen Blick collagieren/ de-collagieren wir das gefundene Material und schaffen Neues daraus. Am Ende werden die Ergebnisse gemeinsam besprochen, wir reflektieren die Wirkungen von Aneignung als künstlerischer Methode und besprechen die Möglichkeiten, sich den öffentlichen Raum zivilgesellschaftlich zu erobern. Weitere Materialien werden gestellt. Wer fotografieren möchte, bringt bitte Handy/ Kamera mit. Eine Mittagspause ist eingeplant. Um eine freiwillige Teilnahmegebühr zwischen 8-12 Euro wird gebeten. Anmeldung bitte per Mail an bea.nielsen@posteo.de oder blauer.sand.leipzig@gmail.com

Nachtlichterfest

Lene-Voigt-Park Leipzig,

In diesem Jahr spielen „Klezmer Muskel Kater“ zum Nachtlichterfest im Lene-Voigt-Park.Klezmermusik ist ein Schmelztiegel vieler musikalischer Traditionen, bezeichnet als traditionelle jiddische Hochzeit Musik. Die Band hat sich in Windeseile ein klassisches Repertoire aufgebaut, das sie nach und nach durch eigene Arrangements verändert und sich zu eigen macht.  Klezmer Muskel Kater nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise durch Länder und Kulturen, will ihre Ohren die musikalischen Gewürze schmecken lassen, aber sie auch vom Hocker reißen mit dem Druck osteuropäischer Rhythmen. Zusammen mit einem Lampionumzug und einer magischen Feuershow bildet dies einen familientauglichen Bestandteil des diesjährigen Kulturfestivals OSTLichter. Der Lampionumzug startet gegen 18 Uhr.

Senses of Diversity. Konzert zur Eröffnung

Pöge-Haus Hedwigstraße 20Leipzig,

Senses of Diversity - Konzert & Vernissage Senses of diversity beschreibt das sensible Wahrnehmen von Kunst und Kultur im transkulturellen Kontext. Gemeinsam mit Künstler:innen der Hochschule für Grafik und Buchkunst werden die Leipziger Bands Kardamom Kollektiv und Flauth Musik und bildende Künste verbinden. Dadurch sollen Vielfalt und Transkulturalität im Leipziger Osten auf künstlerische Weise wertgeschätzt und erfahrbar gemacht werden. Zentrales Thema ist die Auseinandersetzung mit der aktuellen Flüchtlingspolitik. Zu den Bands: Kardamom Kollektiv Noa Flach_GesangCaroline Behr_Querflöte, GesangBenedikt Fritz_KlarinetteRobin Rauhut_KlavierHumam Nabuti_GitarreGregor Nicolai_BassRichard Holzapfel_Percussion Das Kardamom Kollektiv gründete sich im Sommer 2019 und besteht aus sieben Musiker/innen aus Leipzig, die es sich zum Ziel setzen, interdisziplinär, interkulturell, zwischenmenschlich und genre-übergreifend zu arbeiten. Stark beeinflusst durch außereuropäische Melodien und Rhythmen sowie Jazz, klassische Musik und freie Improvisation, verbinden sie diese Elemente und entwickeln in ihren Kompositionen ihren ganz eigenen Klang. Dabei gestalten sie sich und ihren Zuhörer/innen eine Traumwelt, in der sie den Versuch wagen, von einer offenen und toleranten Welt ohne Rassismus zu träumen. FLAUTH Babett Niclas_HarfeBarnabas Herrmann_Flöten Mitreißendes Zusammenspiel, Freude an der Improvisation, detailverliebte Arrangements und …

Herbstferien im Kinder- und Jugendkulturzentrum O.S.K.A.R.

Kinder- und Jugendkulturzentrum O.S.K.A.R. Gabelsbergerstraße 30Leipzig,

Unbedingt das Kinder- und Jugendkulturzentrum O.S.K.A.R. vormerken, anmelden (JKZ_OSKAR@t-online.de oder 0341-6865680) und mitmachen bei: MO, 18.10. | 14:30-17 Uhr | Familie macht Druck Mit einer selbstgefertigten kleinen Druckplatte in der Technik der Kaltnadelradierung werden an der Maschine die Druckgrafiken erstellt. (Familienveranstaltung, Kinder ab 7 Jahren) Teilnahmebeitrag: 3,50 € DI, 19.10. | 11-16 Uhr | Kalligrafiekurs: Mit Tusche & Feder  Experimentieren, Schreiben und Zeichnen mit verschiedenen Federn und Tusche; mit Materialkunde (inklusive Mittagspause). Ab 10 Jahren. Teilnahmebeitrag: 5 € DO, 21.10. | 11-16 Uhr | Aquarellkurs: Der Herbst steht auf der Leiter Farben und Motive des Herbstes im Aquarell; mit Materialkunde (inklusive Mittagspause). Ab 10 Jahren. Teilnahmebeitrag: 5 € DO, 21.10. | 15-16 Uhr | Hula Hoop Dance ab 8 Jahren. Teilnahmebeitrag: 2 €

Offener Trommelkurs

Mitmachgarten Wirrwuchs Schlehenweg 29Leipzig,

Im Mitmachgarten »Wirrwuchs« erlernt ihr auf verschiedenen Instrumenten einfache Trommeltechniken und Rhythmen. Ihr braucht keine Trommelerfahrungen. Der Kurs ist kostenfrei. Ihr könnt auch eure Eltern, Omas und Opas, Freudinnen und Freunde mitbringen. Anmeldung möglich unter: kontakt@wirrwuchs.de

Fällt wetterbedingt leider aus: Kulturkiosk – Saisonende

Lene-Voigt-Park: ehem. Trafohaus (Höhe Josephinenstraße) Leipzig,

Wir feiern mit Euch das Saisonende! Von Mai-Oktober öffnet der Kulturkiosk (i.d.R. donnerstags) und bietet neben Getränken & Snacks Workshops und Kultur. Wir wollen den Abschluss der ersten Saison gebührend feiern mit Film & Glühwein, MitMachAngeboten & Crêpes von der interkulturellen Kochcrew KulturKost. In der "Stell Dich Vor!-Reihe" erzählen Akteure aus dem Leipziger Osten etwas über ihre Arbeit. Heute stellt der Filmemacher & Fotograf Birk Possecker sich vor. Er zeigt einen kurzen Film über den Leipziger Osten, den er im Auftrag der Stadt Leipzig gedreht hat. Porträtiert werden darin einige Akteure, die im Osten Leipzigs arbeiten. Workshops 16-18 Uhr Stell Dich vor!-Reihe & Film ab 19 Uhr

Nun mit neuem Termin: Urban Smiles Kreativworkshop

East Park Mariannenstraße/ Ecke ElisabethstraßeLeipzig,

Habt ihr auch schon mal eine Wand betrachtet und im abgebröckelten Putz eine Silhouette erkannt? Hat euch schon mal ein Auto freundlich angelächelt? Habt ihr in den Wolken schon mal Gesichter gesehen? Dann seid ihr genau richtig bei unserem Urban Smiles Workshop im Leipziger Osten! Wir wollen gemeinsam auf die Suche gehen und unsere Umwelt aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Das Phänomen, in Dingen Figuren oder Gesichter zu erkennen, heißt „Pareidolie“ und wir wollen diese Superkraft schulen, indem wir bewusst nach der Figürlichkeit in unbelebten Dingen suchen. Die Ergebnisse unserer Suche werden wir fotografisch oder zeichnerisch festhalten und anschließend der Öffentlichkeit präsentieren. Wir freuen uns auf euch. Spenden erwünscht. Anmeldung: peggyspitzner@googlemail.com Treffpunkt: Spielplatz am East Park (Mariannenstraße 93)

Der Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel

OFT Rabet Eisenbahnstraße 54Leipzig,

Rasantes Figurentheater für Kinder und Erwachsene „Huiiiih, man müsste ein Fernglas haben! Aber wer soll das tragen?“, sagt der Fuchs, wenn der Hase Hasenohr wie ein Sturmwind durch die Ackerfurche rennt. „Du, kleiner Wackelschwanz“, tönt es munter aus den Zuschauerreihen. Man kennt ja schon den Ausgang der Geschichte: Der Igel trickst den Hasen kräftig aus und gewinnt die Wette um einen goldenen Luidor, eine Flasche Branntwein und ...? Und dann? Soll‘s das nun gewesen sein? Nicht ganz, denn irgendwie gibt es ja nicht nur schwarz und weiß und nach diesem Wettlauf ist alles ganz anders als vorher.  Unterschiedliche, rivalisierende Charaktere finden gemeinsame Interessen und werden Freunde. Bei diesem Wettstreit gibt es kein blutiges, sondern ein harmonisches Ende. Wenn das nicht hochpolitisch ist... Das Theater im Globus ist immer wieder für Überraschungen zu haben und zeigt uns das Märchen, wie es bei den Brüdern Grimm steht, findet jedoch eine eigene Lesart und interessante Zwischentöne, die das Publikum immer wieder mit Begeisterung reflektiert. In bewährter aber wieder neuer Art: Figurentheater in offener Spielweise - rasant und zugleich präzise, witzig …

Die Zeit ist ein zackiger Brei

Pöge-Haus Hedwigstraße 20Leipzig,

Die Zeit ist ein zackiger Brei – sprunghafte Miniaturessays von und mit Ulrike Feibig Was haben große Kniebeugen (Grand Pliés) mit dem Überwinden von sozialen Ängsten und dem Sprechen von Gedichten zu tun? Und Tennisbälle mit den Grenzen von Wahrnehmung? Wer hat, bringe bitte einen Leuchtflummi mit! Ulrike Feibig (* 1984 in Magdeburg), lebt und arbeitet in Leipzig als freie Dichterin und Performerin, deren literarische Texte sowohl gedruckt erscheinen als auch performativ auf die Bühne gebracht werden. Sie studierte Kunstpädagogik und am Deutschen Literaturinstitut und kollaboriert häufig mit anderen Kulturschaffenden aus den unterschiedlichsten Bereichen. Moderation: hochroth Leipzig

Drive In´21 – 3D Audio Konzert

ZiMMT e. V. Torgauer Straße 80Leipzig,

Judith Crasser / Marti Guillere 3D Audio Live Performance Eintritt: Infos zur Teilnahme auf zimmt.net https://zimmt.net/de/drive-in/

Nun mit neuem Termin: Urban Smiles Kreativworkshop

East Park Mariannenstraße/ Ecke ElisabethstraßeLeipzig,

Habt ihr auch schon mal eine Wand betrachtet und im abgebröckelten Putz eine Silhouette erkannt? Hat euch schon mal ein Auto freundlich angelächelt? Habt ihr in den Wolken schon mal Gesichter gesehen? Dann seid ihr genau richtig bei unserem Urban Smiles Workshop im Leipziger Osten. Wir wollen gemeinsam auf die Suche gehen und unsere Umwelt aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Das Phänomen in Dingen Figuren oder Gesichter zu erkennen heißt „Pareidolie“ und wir wollen diese Superkraft schulen, indem wir bewusst nach der Figürlichkeit in unbelebten Dingen suchen. Die Ergebnisse unserer Suche werden wir fotografisch oder zeichnerisch festhalten und anschließend der Öffentlichkeit präsentieren. Wir freuen uns auf euch. Spenden erwünscht. Anmeldung: peggyspitzner@googlemail.com Treffpunkt: Spielplatz am East Park (Mariannenstraße 93)