Flimmergarten – Nachhaltiges Dokumentarfilmfest. Film: Grit

Bürgergarten Meißner Str. 23/25, Leipzig

2006 entsteht in Ostjava (Indonesien) ein Schlammvulkan, der seitdem durchgängig aktiv ist. Durch die Schlammeruptionen wurden eine ganze Gegend unbewohnbar gemacht, zehntausende verloren Wohnung und Arbeit. Die Ursache? Mutmaßlich die Öl- und Gasförderung des Konzerns Lapindo. Der Film erzählt aus der Perspektive der Betroffenen und von ihrem Kampf dafür, dass Lapindo endlich Verantwortung übernimmt.

DK, INO, USA 2018 | Regie: Sasha Friedlander, Cynthia Wade
81 Minuten, indonesisch mit englischen Untertiteln

Kinderflimmern

Kinderflimmern: Paddington15:00–16:00 Uhr – Workshop für Kinder16:00–17:30 – Filmvorführung17:30–18:00 – Filmgespräch F, UK | Regie: Paul King, 95 Minuten, deutsch, FSK 0

Flimmergarten – Film: I am not your Negro

I am not your Negro
USA, FR, BE; CH 2016 | Regie: Raoul Peck,
93 Minuten, Original mit Untertiteln

Der US-amerikanische Schriftsteller James Baldwin hinterließ ein Manuskript mit dem Titel „Remember this house“, in dem er sich mit den Biographien von dreien seiner Freunde aus der schwarzen Bürgerrechtsbewegung auseinandersetzt, die allesamt Ziel eines tödlichen Mordanschlags wurden: Medgar Evers, Malcolm X, Martin Luther King. Regisseur Raoul Peck verarbeitet den Text zu einem filmischen Essay über die Stellung von Schwarzen in der Geschichte der USA und legt den Focus dabei auf die Bürgerrechtsbewegung. Die aktuellen Black lives matter Proteste zeigen, dass der Text und seine filmische Umsetzung nicht an Aktualität verloren haben.

Flimmergarten – Nachhaltiges Dokumentarfilmfest. Film: Honeyland – Land des Honigs

Bürgergarten Meißner Str. 23/25, Leipzig

Honeyland – Land des Honigs In einem entlegenen Dorf in Nordmazedonien steigt Hatidze, eine etwa 50jährige Frau, täglich einen Berghang auf und begibt sich zu ihren Bienenvölkern, die dort in Felsspalten leben. Ohne Schutzkleidung entnimmt sie die Honigwaben und singt dabei alte Lieder. Als sie neue Nachbarn bekommt, freut sie sich zunächst über die neue Gesellschaft. Doch das bringt auch neue Herausforderungen mit sich, die Hatidzes Symbiose mit den Bienen zerstören könnten. Der poetische und vielfach preisgekrönte Film erzählt von der Beziehung der Menschen zu den Bienen und nimmt dabei tiefgehende Probleme unserer Zeit in den Blick. Nordmazedonien 2019 | Regie: Ljubomir Stefanov, Tamara Kotevska85 Minuten, Original mit Untertiteln zum Trailer

Vorstadtkrokodile

D 2009 | Regie: Christian Ditter, 89 Minuten, deutsch, FSK 6

Flimmergarten – Nachhaltiges Dokumentarfilmfest. Film: PUSH – Grundrecht auf Wohnen

Bürgergarten Meißner Str. 23/25, Leipzig

PUSH – Grundrecht auf Wohnen Push – der Titel des Films beschreibt die Wirkung, die der Druck durch Kapitalanleger auf viele Innenstadtbewohner weltweit ausübt: sie werden förmlich hinausgedrückt. Die Mieten steigen schneller als die Einkommen und viele Menschen, die in Pflege, Feuerwehr u.a. Berufen die notwendige Infrastruktur einer Stadt gewährleisten, können sich dort keine Wohnung mehr leisten. Regisseur Fredrik Gertten folgt der UN-Sonderberichterstatterin für das Menschenrecht auf Wohnen Leilani Farha bei ihren Recherchen zu diesem Thema, welches auch in Leipzig längst aktuell geworden ist. SE 2019 | Regie: Fredrik Gertten92 Minuten, Original mit Untertiteln zum Trailer

Clown Museum Leipzig präsentiert: Wanderkino

Wiese südlich des Bogensees hinter dem Kindergarten Goldsternstraße Goldsternstraße, Leipzig

Clown Museum Leipzig präsentiert: Wanderkino – Stummfilme mit musikalischer Begleitung

Flitterwochen im Fertighaus – Buster Keaton / 1920
Ein Hundeleben – Charlie Chaplin / 1918

Musik:
Sebastian Pank (saxofon / bass clarinet)
Tobias Rank (piano)

Eintritt frei – wir freuen uns über Spenden.

Polyloid Filmfest: „Mustang“

Parkplatz am Rabet Eisenbahnstraße 64, Leipzig

Mustang Die Schwestern Lale, Nur, Ece, Selma und Sonay leben bei ihrem Onkel in der türkischen Provinz. Nach der Schule gehen sie mit einigen männlichen Mitschülern im Meer baden. Dies verursacht einen handfesten Skandal im Dorf, was weitreichende Konsequenzen für die Mädchen nach sich zieht. The sisters Lale, Nur, Ece, Selma and Sonay live with their uncle in the Turkish province. After school they go swimming in the sea with some male classmates. This causes a real scandal in the village, which has far-reaching consequences for the girls. Türkei, Deutschland, Frankreich, Katar 2015 / Deniz Gamze Ergüven / Türkisch mit deutschen Untertiteln zum Trailer

Polyloid Filmfest: „Mein Leben als Zucchini“

Pöge-Haus im Garten Hedwigstraße 20, Leipzig

"Mein Leben als Zucchini" Der 9-jährige Zucchini kommt nach dem Tod seiner Mutter ins Kinderheim und muss seinen Platz in der Gruppe der anderen Kinder finden. Als Camille zur Gruppe hinzustößt, verliebt er sich zum ersten Mal. Doch schon bald soll sie zu ihrer Tante ziehen… The 9-year-old Zucchini comes to the orphanage after the death of his mother and has to find his place in the group of the other children. When Camille joins the group, he falls in love for the first time. But soon her aunt wants Camille to live with her. Frankreich 2016 / Deutsch mit deutschen Untertiteln zum Trailer

Polyloid-Filmfest: „Dicke Mädchen“

Pöge-Haus im Garten Hedwigstraße 20, Leipzig

"Dicke Mädchen" Sven lebt mit seiner an Demenz erkrankten Mutter zusammen. Während er arbeitet, betreut Daniel Edeltraut. Eines Tages macht sie sich allein aus dem Staub. Die beiden Männer begeben sich auf die Suche nach ihr, doch finden nicht nur Edeltraut wieder… Sven lives with his mother, who suffers from dementia. While he is at work, Daniel looks after Edeltraut. One day she disappears on her own. The two men go looking for her, but do not only find Edeltraut… Deutschland 2011 / Axel Ranisch / Deutsch mit deutschen Untertiteln zum Trailer

Filme mit Freunden: „Der Elefantenmensch“

Pöge-Haus Hedwigstraße 20, Leipzig

Wir zeigen “Der Elefantenmensch” von David Lynch! Bei gutem Wetter machen wir im Garten Open-Air Kino und möchten euch bitten, eigene Decken mitzubringen, um den Hygieneabstand zu gewährleisten. Ein paar Stühle werden wir aber auch haben. Ansonsten gibt es wie immer die Möglichkeit zu einem kleinen Getränk. Der Eintritt ist kostenlos, wir freuen uns aber über Spenden. Und natürlich auf euch! Trailer zum Film